Verkehr Drei Millionen Euro für Straßen

Laichingen / Sabine Graser-Kühnle 26.07.2018

Knapp drei Millionen Euro hat der Laichinger Gemeinderat für den Ausbau der Helfensteinerstraße, der Maierstraße und einen Teilabschnitt der Schulstraße freigegeben. Damit folgte das Gremium konsequent den Anfang des Jahres und im Frühjahr getroffenen Baubeschlüssen. Mit 2,14 Millionen Euro ist der Ausbau der Helfensteiner Straße die teuerste dieser Maßnahmen. Fünf Angebote sind auf die öffentliche Ausschreibung hin eingegangen, das des günstigsten Bieters bewege sich im errechneten Kostenrahmen, sagte Sachbearbeiter Manfred Braun vom Bauamt. Die Bauarbeiten sollen Anfang nächsten Jahres beginnen und dauern voraussichtlich bis Ende Oktober 2020. Mit ausgeschrieben hatte die Stadt Straßenunterhaltungsarbeiten im Silberdistelweg zwischen Albstraße und Enzianweg.

Zweite Ausschreibung

Für den Ausbau der Maierstraße sowie einen Abschnitt der Schulstraße gingen nach der erneuten öffentlichen Ausschreibung drei Angebote ein.  Die erste Ausschreibung war aufgehoben worden, nachdem nur ein einziges überteuertes Angebot abgegeben worden war. Knapp 800 000 Euro kosten jetzt die Arbeiten, was laut Braun ebenfalls der Schätzung entspricht. Auch dort will das Unternehmen Anfang kommenden Jahres mit den Arbeiten beginnen, die wohl bis Ende Oktober 2019 dauern werden. Die Beschlüsse erfolgten einstimmig.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel