Eine DNA-Reihenuntersuchung wie sie in einem Vergewaltigungsfall in Blaubeuren nun geplant ist, ist auch für Sprecher Wolfgang Jürgens vom Polizeipräsidium Ulm eine absolute Seltenheit: In seiner gesamten Laufbahn habe er eine solche Aktion vielleicht drei, vier mal erlebt, sagt er auf Nachfrag...