Jubiläum Dinner mit Handpuppen

Dinner mit Handpuppenspiel.
Dinner mit Handpuppenspiel. © Foto: Margot Autenrieth-Kronenthaler
Blaubeuren / mak 21.08.2018

Seit zehn Jahren lässt der Puppen- und Theaterverein Blaubeuren in der Talmühle die Puppen tanzen. Grund genug für die etwa 40 Vereinsmitglieder, das mit einem bunten Theaterdinner zu feiern. Premiere hatte hierbei ein kleines Theaterstück mit Handpuppen. Die Vereinsvorsitzende Barbara Rinker und Brigitte Neumann-Sigloch spielten das Märchen vom Froschkönig modern verfremdet. Darin wollte Frosch Rolf auf keinen Fall geküsst werden und auch nicht als Fleck an der Wand enden.

Herlinde Ewald aus Seißen ist mit ihren drei Enkeln Stammgast im Theater. „Ich finde es toll, dass es das hier in Blaubeuren gibt und wir nicht bis nach Ulm fahren müssen.“ Dotschka Meteorowa hat als Märchenerzählerin für Erwachsene schon mehrere Abende in dem Kleinkunsttheater gestaltet. „Ich habe mich in dieses Theater verliebt und gefragt, ob ich mal auftreten darf“, sagte sie. Sie durfte und andere dürfen auch. Das Theater in der Talmühle hat sich in den vergangenen zehn Jahren als feste kulturelle Einrichtung etabliert, das neben Theater auch viel Kleinkunst im Programm hat. „Ich bin rundum zufrieden mit dem Fest und freue mich riesig über diesen großen Zuspruch“, sagte Barbara Rinker angesichts der bunten Schar, die zum Feiern gekommen war. 

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel