Westerheim Die wohl größte Hexe Westerheims

Eine gewaltige Hexe beobachtet das Fasnetstreiben in Westerheim.
Eine gewaltige Hexe beobachtet das Fasnetstreiben in Westerheim. © Foto: Margit Weber
MW 02.02.2015
Der aktuelle Rekrutenjahrgang (94/95) hat traditionsgemäß in der Westerheimer Dorfmitte das Symbol der Westerheimer Fasnet platziert und die wohl größte Hexe in der Westerheim Fasnetsgeschichte aufgestellt.

Sie thront mitten im Dorf vor dem alten Rathaus. Weil die Hexe so riesig ist, wurde sie in zwei Teilen in die Dorfmitte gefahren. Fix bauten die jungen Männer die beiden Teile zu einem Ganzen zusammen. Dies übernehmen jedes Jahr die Jahrgänge, die früher zur Bundeswehr eingezogen worden wären. Bis Faschingsdienstag bleibt sie in der Dorfmitte stehen, wo sie schließlich in der Nacht auf dem Sellenberg ein Raub der Flammen wird. Zum Auftakt der Fasnet spielten die Schalmeien der Interessengemeinschaft Fasnet auf, die dieses Jahr seit 22 Jahren bestehen. Nach dem Spektakel feierten die Jahrgänger ihre Hexe - in den Gasthäusern war Remmi Demmi beim Maschgerdag angesagt.