Veranstaltung Die Liebe und das Leben auf Schwäbisch

Erbach / fg 08.06.2018

„Gradraus“ ist im Schwäbischen jemand, der offen, direkt, authentisch ist. Damit ist der Name der Welzheimer Band Programm. Erst 2013 von Anke Hagner und Christoph Kinkel gegründet, hat sich die inzwischen achtköpfige Combo einen festen Platz auf den Bühnen im Land erobert.

Begleitet von Akustik-Folkrock, stehen das Leben und die Liebe mit allem Drum und Dran im Mittelpunkt der Lieder. Texterin und Frontfrau Anke Hagner weiß es mal nachdenklich zu sagen, mal fröhlich, mal frech. Dazu präsentieren ihre Mitstreiter Gitarre, Bouzouki, Bass, Schlagzeug, Percussions, Saxophon, Violine und dreistimmigen Gesang. Schnell ist das Publikum eingebunden zum Mittanzen und Mitsingen der Refrains. Dabei bleiben die überzeugten Dialektsänger immer fern von Altbackenem und der Schönfärberei einer heilen Welt. Auf den beiden bisherigen CDs „Älles was zählt“ und „Augablick“ finden sich ihre Hits wie „I flieg zu dir“, „Weiberheld“ und „Lass se doch schwätza“. Derzeit arbeitet die Gruppe an ihrem dritten Album.

Das Konzert am Freitag, 15. Juni, beginnt um 20 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 18 Euro, an der Abendkasse 20 Euro. Zu kaufen sind die Tickets in der Stadtbücherei und im Bürgerbüro, jeweils in der Erlenbachstraße. Bei schlechtem Wetter wird das Konzert in die Erbacher Erlenbachhalle verlegt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel