Albeck / swp

Im Jahr 1834 wurde das Gasthaus ­Krone in Albeck neu gebaut. Die „Krone“ könnte aber noch viel älter sein: Bereits 1383 wurde eine „Taferne“ in Albeck erwähnt. Diesen Hinweis hat Ernst Schöll aus Albeck im Rathausarchiv gefunden, der sich schon lange mit der Geschichte des Ortes beschäftigt. Damit hat er die älteste Wirtschaft eingeschickt und gewonnen. Die „Krone“ (im Bild Anfang des 20. Jahrhunderts) hat eine bewegte Geschichte: Robert Bosch wurde hier 1861 geboren, sein Vater Servatius Bosch hatte den Gasthof neu bauen lassen und verkaufte ihn später. Noch heute kann man hier übernachten und essen.

In Ulm steht der höchste Kirchturm, in Berghülen gibt es die kleinste Bank. Doch was hat die Region noch zu bieten? Die Leser sind gefragt und können gewinnen.

Die schwerste Königskette

Schmuck sehen sie immer aus, die Könige der Fischer oder der Schützen mit ihren Ketten. Doch wer hat die schwerste Königskette in den Kreisen Alb-Donau oder Neu-Ulm? Diesen Rekord suchen wir als nächstes. Schicken Sie doch Ihren Vorschlag mit dem Gewicht an rekorde@swp.de, ­bitte mit Namen und Telefonnummer für Rückfragen sowie gerne mit Foto. Einsendeschluss ist Dienstag, 21. August, um 10 Uhr. Der Rekord-Einschicker gewinnt dieses Mal zwei Karten für das Goldene Oberkrainer Festival mit Saso Avsenik im CCU in Ulm.

Das könnte dich auch interessieren

956 Kilometer Luftlinie hat das Jugendblasorchester Neu-Ulm und der Musik Verein Ermingen auf sich genommen. Rekordverdächtig!

Wo steht der höchste Kirchturm der Region? Da das Ulmer Münster außer Konkurrenz ist, geht hier der erste Platz an den Kirchturm der Martinskirche in Langenau.