Illertissen Die Ästhetik der Asymmetrie

© Foto: Martin Dambacher
Illertissen / sab 14.03.2018

Ganz schön majestätisch wirkt dieser Hirsch, der mit seinen Artgenossen auf einer Wiese beim Illertisser Vöhlinschloss weidet. Unser Fotograf Martin Dambacher, der diesen Augenblick eingefangen hat, zieht aus diesem Anblick den Schluss, dass das Damwild offenbar gut über den Winter gekommen ist. Bei genauerer Betrachtung imponiert allerdings weniger die Leibesfülle der Tiere, vielmehr beeindruckt das üppige Geweih des Hirschs im Vordergrund: Schön anzusehen und ein Beweis dafür, dass die Natur nicht besonders viel auf Symmetrie gibt. Schlagseite scheint der Hirsch allerdings keine zu haben, aber das liegt womöglich am strammen Nacken und den darin steckenden Muskeln.