Wahl Dettinger wählen Bürgermeister

Dettingen / Beate Reuter-Manz 12.01.2018

1900 Wahlberechtigte sind am Sonntag in Dettingen zur Bürgermeisterwahl aufgerufen. Amtsinhaber Alois Ruf ist der einzige Kandidat. Der 65-Jährige steht damit vor seiner fünften Amtszeit. Als der Diplom-Verwaltungswirt vor 32 Jahren erstmals gewählt wurde, kehrte er nach Stationen im Rathaus Illertissen und im Landratsamt Neu-Ulm zu seinen Wurzeln zurück. 1500 Einwohner zählte die Illergemeinde damals. Heute hat der Ort 2400 Bürger. Seinen Geburtsort weitsichtig und gut weiterzuentwickeln, das ist bis heute das Anliegen des 65-Jährigen. Die neue Ortsdurchfahrt und die Ansiedlung des Lidl-Logistikzentrums waren zuletzt Rufs größte Herausforderungen. „Alles über 50 Prozent wäre ein Traum“, sagt Ruf, wenn es um die Wahlbeteiligung am Sonntag geht. Realistischerweise sei wohl mit 30 bis 40 Prozent zu rechnen, bei einem allgemein abnehmenden Wählerinteresse landauf, landab. Diesen Trend bedauert auch der Vorsitzende des Gemeindewahlausschusses Manfred Schädler, der die Dettinger im Amtsblatt zur Wahl aufruft und auf „überdurchschnittliche Stimmabgaben“ wie in den beiden letzten Wahlgängen hofft.  2010 wurde Ruf mit 96,6 Prozent im Amt bestätigt. Die Wahlbeteiligung lag bei 51 Prozent.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel