Amtseinsetzung Der Richtige an der richtigen Stelle

Schüler heißen Thomas Lenz willkommen.
Schüler heißen Thomas Lenz willkommen. © Foto: Franz Glogger
Ringingen / Franz Glogger 15.06.2018

Ein Dorfgemeinschaftshaus voller strahlender Gesichter muss einen Grund haben, meinte Erbachs geschäftsführender Schulleiter Karl Nusser. Und gab die Antwort: „Der Lenz ist da.“ In dem Fall Thomas mit Vornamen, der neue Leiter der Ringinger Grundschule, die auch Kinder aus Bach besuchen. Lenz leitet die Einrichtung schon seit Schuljahresbeginn, gestern wurde er feierlich in sein Amt eingesetzt.

Den Reden nach ist der 44-Jährige „der richtige Mann an der richtigen Stelle“, wie es seine Kollegin Christine Flach formulierte. Einer der zuhört, sich auf Leute und Situationen einlässt, Humor hat und ein Teamspieler ist. Eigenschaften, die zusammen mit einer funktionierenden Schule Voraussetzungen sind, „aus unseren Kindern lebensfrohe und lebenstüchtige Menschen zu machen“, sagte Ortsvorsteher Georg Mack und reichte ihm „die Hand eines Freundes“. Schulrätin Veronika Goller und Bürgermeister Achim Gaus boten Lenz uneingeschränkte Unterstützung an.

Lenz ist in Blaustein aufgewachsen, hat am Ulmer Anna-Essinger-Gymnasium Abitur gemacht und an der Pädagogischen Hochschule in Weingarten Sport, Mathematik und Anfangsunterricht studiert. Über Berghülen und Niederstotzingen kam Lenz 2016 nach Ringingen. Die Hochsträßgemeinde sei ihm „schnell Heimat geworden“. Hier möchte er das unter seiner Vorgängerin Christine Peters Erarbeitete, etwa den Schülerrat, „in eine gute Zukunft führen“. Umrahmt wurde die Feier von Vorführungen der Schüler, die dafür mit lautstarkem Beifall bedacht wurden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel