Mit dem „irren Theodor“ ist der Schwäbische Theaterverein Arnegg am Samstag in der Neidegg-Halle in seine Spielzeit gestartet. In dem Lustspiel von Emil Stürmer soll Andreas (Jan Köhl) Flora (Denise Wendling) heiraten. Doch als in einem Magazin das allzu bekannte Muttermal von Andreas in verfänglicher Pose mit der „Flotten Lotte“ (Angela Wiebel) zu sehen ist, steht die Hochzeit auf der Kippe. Um die Mitgift zu retten, gibt Andreas’ Vater Theodor vor, plötzlich irre geworden zu sein. Nächster Spieltermin: Samstag, 10. November, um 20 Uhr.