Dellmensingen Dellmensingen hat nun wieder Werkrealschule

Dellmensingen / FG 14.03.2012

"Wir haben jetzt eine neue Schulart. Ab sofort darf sich die Dellmensinger Schule Werkrealschule nennen", informierte Bürgermeister Achim Gaus den Verwaltungsausschuss des Gemeinderats am Montag. Diese Mitteilung sei vom Staatlichen Schulamt eingegangen. "Das ist für Dellmensingen sehr erfreulich", sagte Gaus. Der als Grund- und Hauptschule geführten Einrichtung des größten Erbacher Teilorts war mit der Einführung der "Werkrealschule der neuen Art" der über Jahre geführte Titel abhanden gekommen. Aufgrund der geringen Schülerzahlen wäre dazu eine Kooperation mit anderen Schulen nötig gewesen.

Die vom Ortschaftsrat favorisierte Zusammenarbeit mit Einsingen schlug fehl. Der Ortschaftsrat entschied sich dafür, "Hauptschule" zu werden und dafür selbstständig zu bleiben. Mit dem Wechsel der Landesregierung wurde in Aussicht gestellt, den Titel wieder zu bekommen. Schulleiterin Adelgunde Kittner sprach sich dafür aus, damit sich die Schule auf Dauer halten könne. Nun hat Dellmensingen wieder eine echte "Werkrealschule". Inhaltlich ist das kein Problem: Die Lehrinhalte seien auch bisher identisch gewesen.