Dietenheim Das schnelle Aus der Gummibären

Ein süßer Ferienspaß: Gummibärchen aus eigener Herstellung. Foto: Gräter
Ein süßer Ferienspaß: Gummibärchen aus eigener Herstellung. Foto: Gräter
DIETER GRÄTER 05.09.2012
"Frech, lustig, bärig gut": Kinder vom Dietenheimer Ferienspaß produzierten in der Stadtapotheke ihre eigenen Gummibärchen. Deren Ende kam schnell: Viel zu lecker mundete die Süßigkeit.

"Gummibärchen selber gießen": Dieses Angebot der Stadtapotheke für den Dietenheimer Ferienspaß ließen sich 13 Mädchen und zwei Buben nicht entgehen. Aufgeteilt in zwei Gruppen, die eine kam vormittags, die andere nachmittags, stellte sich die Gummibärenbande der Herausforderung. Apothekerin Barbara Dursch stellte für gut zwei Stunden ihr Apotheken-Labor zur Verfügung.

Zusammen mit einer Reihe fachkundiger Helferinnen stellten die Kinder zunächst Kunststoffschalen auf, die mit Mehl gefüllt und mit einem Pfannenwender gleichmäßig bestrichen wurden. Als zweiter Schritt folgte die Zubereitung der Masse auf einer Kochplatte. Dazu verrührten die Fruchtgummi-Produzenten zunächst Gelatine in Wasser. Das Ganze ließ man zunächst quellen, bevor die Masse im Wasserbad vorsichtig erwärmt und geschmolzen wurde. Auf der Kochplatte wurden danach erneut Wasser und Zucker miteinander verrührt und zum Kochen gebracht. Der Flüssigkeit rührten die Kinder nun Sirup und ein wenig Zitronensaft unter. Am Schluss mischten die Mädchen und Jungs unter kräftigem Rühren und Schlagen die geschmolzene Gelatine unter.

Nachdem sich der Schaum auf der Flüssigkeit nach längerem Stehen auf der warmen Platte abgesetzt hatte und dieser vorsichtig abgehoben wurde, galt es die Gummibärchenmasse mit einem Esslöffel vorsichtig in die Formen zu gießen. Nach zwei Stunden war die Masse erkaltet und ausgehärtet. Nach Aufbewahrung im Kühlschrank ließ sich das Mehl problemlos entfernen.

Schon früh am nächsten Morgen kamen die Kinder in die Apotheke, um sich den in Tütchen verpackten "Lohn ihrer Arbeit" abzuholen. Ein Ferienspaß mit besonders süßem Ende. Ein schnelles Ende war den Gummbären freilich vorherbestimmt. Sie waren ruck-zuck aufgegessen.