Bildergalerie Daniela Mates: Schwäbische Rangerin in Südafrika

Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Seit 2011 lebt und arbeitet Daniela Mates aus Staig in Südafrika als Rangerin im Krüger Nationalpark. Ein Jahr lernte sie alles, was sie für diesen Job wissen muss. Zu ihren Aufgaben zählt auch, Touren durch den Park durchzuführen.
© Foto: Daniela Mates
Staig/Pretoria / 12. Januar 2019, 04:00 Uhr