Zwei Reiserückkehrer aus dem südlichen Alb-Donau-Kreis haben ein größeres, mehrere Landkreise betreffendes Ausbruchsgeschehen ausgelöst. Das teilt das Landratsamt Alb-Donau mit. Die beiden jungen Erwachsenen waren Ende August von einer Reise nach Prag zurückgekommen – dort gilt mittlerweile eine Reisewarnung. Noch am Tag der Rückkehr haben sie eine Party im Landkreis Biberach besucht, tags darauf eine Familienfeier im südlichen Alb-Donau-Kreis. Das Gesundheitsamt berichtet von mehreren Ansteckungen mit Sars-Cov2 bei den Veranstaltungen: Bisher wurden sechs Personen im Alb-Donau-Kreis aufgrund dieser Kontakte positiv getestet. Weitere Ergebnisse stehen noch aus. Wie viele es sind und wie groß die besuchten Veranstaltungen waren, kann Karin Stolz von der Öffentlichkeitsarbeit des Landratsamts nicht beantworten, es handle sich jedoch um private Veranstaltungen. Auch, ob die beiden jungen Erwachsenen freiwillig zum Test gegangen sind, weiß Stolz nicht.

Unklar wie viel Personen mit Corona angesteckt

Einige Kontaktpersonen der Prag-Rückkehrer befinden sich  bereits in häuslicher Quarantäne, das Amt ermittelt gemeinsam mit den Ortspolizeibehörden nach weiteren: Ziel sei es, alle Kontakte schnellstmöglich zu identifizieren. Das Amt fühle sich dafür „weiterhin gut gerüstet“, sagt Stolz: Wie berichtet, übernimmt von Montag an Vermessungsdirektor Marc Bierkamp kommissarisch die Leitung des Gesundheitsamts von der scheidenden Dr. Barbara Unger. Ob und wie viele Ansteckungen es nach den Feiern in weiteren Landkreisen gegeben hat, kann Stolz nicht sagen: „Das erfassen wir nicht, das macht jedes Gesundheitsamt selbst.“ Landrat Heiner Scheffold sagt zu dem Corona-Ausbruch: „Ich wünsche mir von manchen Reiserückkehrern aus Risikoländern und potentiellen Risikoländern mehr Verantwortungsbewusstsein.“ 

Corona-Zahlen: Wieder Rekord bei Neuinfektionen in Tschechien

Tschechien hat zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage einen Rekord bei den Corona-Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Am Donnerstag wurden 1382 weitere Fälle verzeichnet, rund 220 mehr als am Vortag. Das gab das Gesundheitsministerium in Prag am Freitag bekannt.
  • Die Zahl der aktuell Infizierten lag bei 11 178. Es hieß, dass die Infektion bei den meisten einen leichten Verlauf nehme.
  • Im Krankenhaus wurden nur knapp 250 Patienten behandelt.
  • Bisher wurden in Tschechien 448 Todesfälle in Verbindung mit einer Covid-19-Erkrankung registriert.
  • Tschechien hat knapp 10,7 Millionen Einwohner.

Corona-Regeln in Tschechien - Auswärtiges Amt verhängt Reisewarnung für Prag

Das deutsche Auswärtige Amt hatte am Mittwoch eine Reisewarnung für die Hauptstadtregion Prag ausgesprochen.Diese Einschränkungen gelten aktuell in Tschechien:Seit Donnerstag gilt in ganz Tschechien wieder eine Maskenpflicht in fast allen Innenräumen sowie in allen öffentlichen Verkehrsmitteln.Die Regierung kündigte an, dass alle Senioren ab 60 Jahren in den nächsten Tagen per Post fünf kostenlose Mundschutzmasken und eine partikelfiltrierende Atemschutzmaske erhalten sollen.
Die Opposition warf Ministerpräsident Andrej Babis vor, zu spät gehandelt zu haben. „Heute ist allen klar, dass die Ausbreitung des Virus praktisch außer Kontrolle geraten ist“, kritisierte der Vorsitzende der Bürgerdemokraten (ODS), Petr Fiala, im Parlament. Die Kontaktnachverfolgung mit Handydaten und Corona-App funktioniere nicht wie geplant. In drei Wochen finden in Tschechien Regionalwahlen und Ergänzungswahlen zum Senat statt.