„Es wäre schön, wenn wir eine Planungsperspektive von drei bis vier Wochen hätten, statt erst fünf Tage vorher zu erfahren, wie viele Impfdosen wir tatsächlich bekommen“, sagt Klaus Kumpe. Der Allgemeinmediziner betreibt in Altheim/Alb mit seinem Kollegen Matthias Wohlrab eine Hausarztpra...