Politik Christian Weber will Bürgermeister werden

Christian Weber bewirbt sich als Ramminger
Bürgermeister.
Christian Weber bewirbt sich als Ramminger Bürgermeister. © Foto: Privatfoto
Rammingen / Markus Fröse 24.08.2018

Am kommenden Montag um 18 Uhr ist Bewerbungsschluss für die Bürgermeisterwahl in Rammingen. Bis jetzt gibt es einen Bewerber für das Amt, teilt Rammingens Bürgermeister Karl-Friedrich Häcker mit. Offiziell beworben habe sich Christian Weber. Der 28-Jährige aus Langenau hat bereits einen Wahlkampf hinter sich. Er hatte 2016 auch das Amt in Langenau angestrebt. Bei sechs Bewerbern im ersten Wahlgang landete er auf Platz 2 und verlor später im zweiten wieder als Zweitplatzierter gegen Daniel Salemi.

„Zu meiner Überraschung habe ich nach der Wahl in Langenau  viele Anfragen aus Gemeinden erhalten, ob ich mir nicht vorstellen könnte, dort Bürgermeister zu werden“, sagte der Parteilose gestern. Vorstellen könne er sich das aber nur hier in der Region, mit der er sich verbunden fühle, seit er in Langenau aufgewachsen und zur Schule gegangen ist.

Auf seiner Homepage weber-christian.de gibt der verheiratete Vater einer dreijährigen Tochter an, ehrgeizig und strebsam zu sein. Davon zeugt sein Werdegang vom Hauptschulabschluss bis hin zum Studium des Maschinenbaus und der computerunterstützten  Ingenieurswissenschaften. Beide Studiengänge habe er als Jahrgangsbester an der Münchner Universität der Bundeswehr abgeschlossen. Sein Arbeitsplatz als Luftfahrtechnischer Offizier sei in Manching bei Ingolstadt, gibt Weber an. Eine steile Karriere. „Doch auch mein Wunsch vom ‚Traumberuf Bürgermeister’ ist stetig gewachsen.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel