Illerrieden Casino-Abend findet Anklang

Schade: Das zeltlager mit den Sportfreunden Illerrieden ging viel zu schnell vorbei.
Schade: Das zeltlager mit den Sportfreunden Illerrieden ging viel zu schnell vorbei. © Foto: Natalie Litzl
NATALIE LITZL 28.08.2015
Im "Ferienspaß"-Zeltlager der Sportfreunde Illerrieden gab es neben Lagerfeuer und Co. auch einen Casino-Abend und eine Schnitzeljagd.

Abenteuer Zeltlager für 19 Kinder aus Illerrieden: Das große weiße Zelt, in dem sonst das Sportfest stattfindet, war ein Wochenende lang Herz des Lagerlebens der Sechs-bis Elfjährigen und ihrer Betreuer. Jugendleiterin Lena Aubele und neun weitere Helfer hatten zuvor den Aufbau und das Programm organisiert. Nachdem die Zelte bezogen waren, durften die Kinder als erstes kreativ werden. Sie bemalten Pinnwände. Es folgte ein CasinoAbend, der bei den Teilnehmern besonders gut ankam. Anders als in Las Vegas spielten sie nicht um Geld, sondern um Knöpfe. Die Knöpfe konnten sie für alkoholfreie Bowle und Süßigkeiten eintauschen. Jedes Kind startete mit drei Knöpfen als Wetteinsatz für Dosenwerfen, Roulette oder Bingo. Auch wer Pech im Spiel hatte, ging nicht leer aus, denn bei der Bank konnte sich jeder Knöpfe leihen - zinslos. Die Schulden mussten beim Abwasch abgearbeitet werden.

Auch die große Schnitzeljagd durch Illerrieden wurde ein Erfolg. Von den Baggerseen, hoch zur St. Agatha Kirche bis hin Wochenau verlief die Route. Da mussten QR- Codes gescannt, Fragen beantwortet und Rätsel gelöst werden, um die nächste Station herauszufinden. Bei den anschließenden Wasserspielen konnten sich die kleinen Schatzjäger wieder abkühlen. Abschluss des Abends waren das gemeinsame Grillen und der Besuch der Eisdiele in Vöhringen für einen kühlen Nachtisch. "Nach diesem Tag voller Ferienspaß legten sich die Kinder sogar freiwillig schlafen", erzählt Lena Aubele. Viele wollen auch beim nächsten Mal wieder dabei sein. "Wir hatten auch unseren Spaß und sind froh, das alles gut verlaufen ist", bilanziert Aubele zum Abschluss. Jetzt freuen sich auch die Großen auf eine Mütze Schlaf. Denn ganz ohne Nachtwache am Lagerfeuer gehe es beim Zeltlager dann doch nicht.