Nahverkehr RAB-Busse fallen wahrscheinlich bis Freitag aus

Symbolbild
Symbolbild © Foto: Eva-Marie Mihai
Ulm/Region / Helga Mäckle 14.03.2018
Bus-Ausfälle voraussichtlich bis Freitag – Fahrgäste sind verärgert über schlechte Information.

Wer Dienstag oder am Montag auf den Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) West in Ulm kam, um am Bahnsteig D um 17.05 Uhr den Bus nach Amstetten zu nehmen, der wartete vergeblich. Er bekam auch keine Auskunft, dass sein Bus nicht fährt: keine Anzeige auf der digitalen Fahrgast-Info, kein Zettel – entsprechend groß war der Ärger bei einigen Fahrgästen.

Seit Montag fallen insgesamt 24 Fahrten von RAB-Buslinien in der Region aus (siehe Info-Kasten). „Die Grippewelle hat uns erwischt, wir haben einen stark erhöhten Krankenstand bei Busfahrern“, sagte ein Pressesprecher der DB Zug Bus in Stuttgart auf Anfrage. Die Verantwortlichen der Niederlassung Ulm hätten Schichten getauscht, Kollegen aus dem Urlaub geholt, aber es reiche nicht, alle Fahrten abzudecken. „Wir entschuldigen uns für die Ausfälle“, sagte der Pressesprecher weiter. Auch habe sein Unternehmen versucht, möglichst keine Busse während der Pendler-Zeiten zu streichen.

Gelungen ist das nur bedingt. So fällt zum Beispiel um 6.53 Uhr ein Bus der Linie 38 von Markbronn nach Ulm aus. Der wird von zahlreichen Schülern genutzt. Stehengeblieben seien dennoch keine Schüler, sagt eine Mitarbeiterin der RAB in Ulm. Nur wenige Minuten früher fahre ein weiterer Bus nach Ulm, gut zehn Minuten später einer ab Arnegg. Diese beiden habe man so kombiniert, unter anderem durch den Einsatz eines Gelenkbusses, dass alle Schüler zur Schule kommen.

Wie der Bahn-Sprecher sagte, werden die Informationen über die Zugausfälle seit Dienstag auf den digitalen Fahrgastinformationsanzeigen am ZOB eingespielt. Das sei bislang nicht möglich gewesen, weil im Stadtgebiet die SWU für die Anzeige zuständig sind. Die Kollegen hätten aber zugesichert, nun die entsprechenden Infos anzuzeigen. Dass die Informationen über die Busausfälle bislang nicht gerade üppig geflossen sind, bezeichnete der Sprecher als „ungut“. Im Internet sind sie zu finden, unter: www.zugbus-rab.de

24 Fahrten auf verschiedenen Linien sind betroffen

24 Ausfälle Nach Auskunft der DB Zug Bus fallen folgende RAB-Buslinien voraussichtlich bis Freitag aus:
Linie 7: 6.33 Uhr ab Ulm, Donaustadion P+R; 7.15 Uhr ab Jungingen, Rathaus
Linie 20: 8.15 Uhr ab Ulm, ZOB; 9.15 Uhr ab Ulm ZOB; 12.15 Uhr ab Ulm, ZOB
Linie 48: 11.30 Uhr ab Ulm, ZOB; 11:48 Uhr ab Mähringen, Wendeschleife; 20.30 Uhr ab Ulm, ZOB; 20.48 Uhr ab Mähringen, Wendeschleife
Linie 46: 13.05 Uhr ab Ulm, ZOB; 15.40 Uhr ab Amstetten, Bahnhof; 16.05 Uhr ab Ulm, ZOB; 17.05 Uhr ab Amstetten, Bahnhof
Linie 36: 16.50 Uhr ab Ulm, ZOB; 17.38 Uhr ab Herrlingen, Bahnhof
Linie 37: 7.00 Uhr ab Ulm, ZOB; 7.46 Uhr ab Bermaringen, Bockgasse
Linie 38: 6.53 Uhr ab Markbronn, Rathaus; 17.20 Uhr ab Herrlingen, Bahnhof; 17.33 Uhr ab Arnegg, Rathaus; 16.20 Uhr ab Ulm, ZOB; 17.06 Uhr ab Markbronn, Rathaus; 18:20 Uhr ab Ulm, ZOB; 19.06 Uhr Markbronn, Rathaus

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel