Wie die meisten jungen Frauen und Männer haben auch Erwachsene mit geistiger Behinderung „den Wunsch und die Fähigkeit, eigenständig zu leben“, sagt Jutta Eichstädt. Die Sozialpädagogin ist zusammen mit ihrer Kollegin Daniela Schmied bei der Bruderhaus-Diakonie Langenau zuständig für das so genannte Begleitete Wohntraining.
Das ist ein neues Angebot für 18 bis 35 Jahre alte Menschen mit geistiger Behinderung, die noch bei ihren Eltern ...