Baltringen/Region Braunviehzüchter aus der Region wieder erfolgreich

Baltringen/Region / FRANZ GLOGGER 31.12.2014
Braunviehhalter setzen auf die Gesundheit der Rasse und darauf, dass die Tiere lange Milch geben: Die besten Züchter im Land kommen aus der Region.

Die Vorteile und Merkmale der Rinderrasse gelte es weiter zu pflegen, hieß es jüngst in der Mitgliederversammlung des Braunviehzuchtvereins Biberach/Laupheim/Ulm in Baltringen (Kreis Biberach). Außer dem hohen Eiweiß- und Fettgehalt der Milch zählten die Gesundheit der Tiere und die Zeit, in der sie Milch geben. Zwischen Schwarzwald und der Landesgrenze zu Bayern gehören die hiesigen Bauern zu den erfolgreichsten. Der Verein, mit 118 Mitgliedsbetrieben, belegt landesweit den zweiten Platz, berichtete die Vereinsführung nicht ohne Stolz. Erfolgreicher seien lediglich die Braunviehhalter im lllertal.

Höhepunkt der Versammlung war die Ernennung von Eugen Krug zum Ehrenmitglied. Vorsitzender Karl Rehm würdigte Krugs Engagement als Geschäftsführer und Organisator zahlreicher Veranstaltungen wie Lehrfahrten und Vorträge. Zudem war Krug maßgeblich an der Gründung des "Braunviehforums" beteiligt, der Dachorganisation aller Braunviehzuchtvereine in Baden-Württemberg. Die Aufgaben Krugs teilen sich künftig Simon Beth aus Ummendorf und Christian Neuhauser aus Wain: Beth ist Schriftführer und Organisator, Neuhauser verwaltet die Kasse.

Die besten Herdenleistungen im Verein hat Jürgen Held aus Donaustetten (10 295 Kilogramm Milch, 825 Kilogramm Fett und Eiweiß), gefolgt von der Neuhauser GbR, Wain (10 103 Kilogramm Milch und 818 Kilogramm Fett und Eiweiß) und Karl Baisch, Warthausen (10 045 Kilogramm Milch und 810 Kilogramm Fett und Eiweiß). Die Kühe mit der höchsten Einzelleistung: "Miriam" (1251 Kilogramm Fett und Eiweiß) von der Neuhauser GbR, gefolgt von "Whisky" (1226 Kilogramm) von J. Welte, Ringschnait und "Cinderella" (1204 Kilogramm) der Neuhauser GbR. Kühe mit Lebensleistungen von mehr als 100 000 Kilogramm Milch stehen unter anderem in den Ställen von Wolfram Mayer (Abtsgmünd), Hermann Luigart (Staig), Helga und Bernhard Neuhauser (Wain).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel