Blasmusik Böhmisch-mährischer Abend des Musikvereins Regglisweiler war ein voller Erfolg

Beim böhmisch-mährischen Abend des MV Regglisweiler kamen Blasmusikfreunde voll auf ihre Kosten. Foto: Manuela Rapp
Beim böhmisch-mährischen Abend des MV Regglisweiler kamen Blasmusikfreunde voll auf ihre Kosten. Foto: Manuela Rapp
Regglisweiler / MAN 04.04.2014
Böhmisch-mährisch ist "in". Bestes Beispiel dafür: Regglisweiler. Dort amüsierten sich rund 250 Besucher unter dem Motto "Böhmisch-Mährisch trifft Humor und gute Laune" beim beliebten Blasmusikabend des örtlichen Musikvereins.

 "Volles Haus", freute sich Vorsitzender Gerhard Häußler. Warum die Veranstaltung, die mittlerweile zum vierten Mal stattfand, so beliebt ist, erklärt er so: "Wir spielen ansprechende Blasmusik, die die Leute hören wollen, es ist gemütlich, man fühlt sich wohl bei uns." Dazu gehört für viele auch, dass sie in Tracht ins Bürgerhaus kommen. Diese Art, sich zu kleiden, gewinne an Beliebtheit, meint der Vereinschef. Nicht zu vergessen natürlich die "gute Küche", wie Häußler sagt. "Deftige Schmankerl, die man zum Bier essen kann." Dabei hebt er die Verbundenheit der Vereine hervor. An diesem Abend kochte und bediente zum Beispiel die Feuerwehr. Als Gegenleistung werden die Musiker dann auf deren Sommerfest für den guten Ton sorgen. "Unser böhmisch-mährischer Abend spricht Blasmusikfreunde an, die aus nah und fern gekommen sind", meint Gerhard Häußler. Und Freunde humoristischer Darbietungen kamen ebenfalls nicht zu kurz. "Wir haben Poldi, einen Conferencier aus dem Tannheimer Tal, eingeladen." Dieser sorgte für so manchen Brüller. Ach ja, wer gern tanzt, konnte sich im Bürgerhaus über mangelnde Gelegenheit nicht beklagen.