Erziehung Beki-Zertifikat fürs Kinderhaus Langenau

Das Kinderhaus in Langenau setzt auf „Bewusste Kinderernährung“. Dafür gab es ein Zertifikat.
Das Kinderhaus in Langenau setzt auf „Bewusste Kinderernährung“. Dafür gab es ein Zertifikat. © Foto: Sonja Fiedler
Langenau / Sonja Fiedler 07.07.2018

Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, Minze: Paul, Jelena, Raphael und die anderen Kinder im Kinderhaus Langenau wissen, was in die Sommerbowle kommt. Die Zutaten können sie im Garten pflücken. Dort wachsen nicht nur Obst und Kräuter, auch Gemüse wie Gurken oder Kohlrabi werden von den Kleinen gehegt. Für ihr Engagement im Bereich Ernährungsbildung und Verpflegung ist das Kinderhaus kürzlich mit dem Beki-Zertifikat des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz ausgezeichnet worden.

„Beki“ steht für bewusste Kinderernährung. „Hier im Haus dürfen die Kinder viel selbst erfahren, vom Pflanzen, Ernten und Kochen“, sagte Beki-Koordinatorin Antonia Heisler (Landratsamt), die die Auszeichnung an Hausleiterin Waltraud Balmer übergab. In den ersten Lebensjahren würde die Grundlage für den wertschätzenden Umgang mit Lebensmitteln gelegt: „Die Kinder gucken genau hin: Was essen die Erzieherinnen, welche Tischregeln gibt es hier und welche zu Hause.“ Mehr als zwei Jahre wurde das Kinderhaus von Beki-Referentin Claudia Mederer begleitet. Auch Eltern waren beteiligt. „Das war viel Arbeit, vieles musste dokumentiert werden: Was haben wir? Wo wollen wir hin? Was machen wir?“, sagte Sabrina Raff, Vorsitzende des Fördervereins Kinderhaus Langenau. Es gab viele gute Ideen: „Letztes Jahr wurde Getreide angebaut und später geerntet.“ Auch Besuche am Markt, auf dem Bauernhof, bei Metzger und Bäcker gehören nun zum Alltag. „Danke, dass Sie sich so auf den Weg gemacht haben“, sagte Heisler. „Mit dem Zertifikat machen Sie Ihr Ernährungsprofil sichtbar.“

Beki – ein Zertifikat und seine Träger

Auszeichnung Mit dem Beki-Zertifikat können Kitas dokumentieren, dass ihnen eine bewusste Ernährung der Kinder wichtig ist. Im Alb-Donau Kreis sind bereits das „Haus für Kinder“ in Westerheim, das Kita-Märchenhaus in Gerhausen und der „Kindergarten am Berg“ in Feldstetten zertifiziert. In Ulm trägt die Kita St. Christophorus die Auszeichnung. sft

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel