Beim 40. Nafloßa ist die Weihung bunter und voller

Nafloßa in Unterkirchberg.
Nafloßa in Unterkirchberg. © Foto: Franz Glogger
fg 24.07.2018

Bunter und mit etwa 20 Flößen ein wenig voller als in den vergangenen Jahren ist die Weihung gestern beim 40. „Nafloßa“ des Kraftsportvereins Unterkirchberg gewesen. An Zuschauern auf der Gänsewiese hat es bei dem Umzug ohnehin nie gemangelt. Wenn auch die Gemeindepolitik dieses Mal nur ein Randthema war, wie das Warten auf eine neue „Kernzeit“, fehlte es nicht an lustigen Einfällen. Zum Beispiel, dass ein Illerkirchberger Schneewittchen beim Nafloßa tausend Mal mehr Spaß hat wie eine Ulmerin beim Nabada. Witzig war auch das „Traditionsfloß“ der „ewigen Rivalen“ um das einfallsreichste Floß: Fußballer, Schwalbenweg-Schiffer, MSCU und Haldenvögel waren darauf vereint.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel