Straßenbau Bei Dellmensingen wird ein Kreisverkehr gebaut

Die Kreuzung der Kreisstraßen 7373 und 7374 wird durch einen Kreisverkehr ersetzt.
Die Kreuzung der Kreisstraßen 7373 und 7374 wird durch einen Kreisverkehr ersetzt. © Foto: Matthias Kessler
Erbach-Dellmensingen / ts/Foto: Matthias Kessler 11.02.2019

Schon bis Sommer 2019 soll an der Kreuzung der Kreisstraßen 7373 und 7374 im Osten von Erbach-Dellmensingen ein Kreisverkehr gebaut werden. Der Ausschuss für Umwelt und Technik des Kreistags hat am Montag einstimmig den Baubeschluss gefasst.

Was kostet der Kreisverkehr?

Tobias Wanner, im Landratsamt Leiter des Fachdienstes Straßen, rechnet mit Kosten von 420.000 Euro. Angesichts der steigenden Tiefbaupreise sei das aber nicht sicher: „Ich hoffe, wir kommen mit dem Geld hin.“ Vom Land erwartet der Alb-Donau-Kreis einen Zuschuss von 50 Prozent.

Warum ist der Kreisverkehr nötig?

Der Kreisverkehr sei aus zwei Gründen notwendig, sagte Wanner. Zum einen sei die Kreuzung „unfallauffällig“, wenngleich kein Unfallschwerpunkt. Zum anderen sei mit dem Bau der Erbacher Querspange ein höheres Verkehrsaufkommen auf den Kreisstraßen zu erwarten. Das Vorhaben eilt, weil während der Sommerferien die B 311 in Erbach wegen Sanierung gesperrt wird. Wegen des Umleitungsverkehrs soll der Kreisel bis dahin fertig sein.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel