Verkehr Bei Berghülen gilt jetzt Tempo 70

An der L 1230 bei Berghülen wurden Tempo 70-Schilder angebracht.
An der L 1230 bei Berghülen wurden Tempo 70-Schilder angebracht. © Foto: Sabine Graser-Kühnle
Berghülen / sgk 10.08.2018

Auf der Landesstraße 1230 auf Höhe der Einmündung Berghülen stehen jetzt Tempo 70-Schilder. Diese Konsequenz hat die Verkehrsbehörde im Landratsamt gezogen, nachdem es an der als Unfallschwerpunkt bekannten Stelle im Vorjahr zu einem schweren Unfall gekommen war. Zwei Menschen waren damals ums Leben gekommen. Im Frühjahr war zunächst geprüft worden, ob ein Heckenrückschnitt genügt, um den Einsichtsbereich zu vergrößern. Nun wurde zusätzlich das Tempolimit angeordnet, das in beiden Richtungen gilt. Wie Bürgermeister Bernd Mangold dem Gemeinderat berichtete, hatte sich die Gemeinde dafür eingesetzt.

Wie berichtet, war es am 12. Oktober um 6.30 Uhr zu einem schweren Unfall gekommen. Der 40-jährige Fahrer eines Mercedes war aus Richtung Blaubeuren mit derart überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Machtolsheim unterwegs, dass eine aus Richtung Berghülen in die vorfahrtsberechtigte Straße einbiegende Autofahrerin keine Chance hatte, den Mercedes rechtzeitig zu sehen. Er fuhr schneller als 200 km/h. Es kam zum Zusammenstoß, in der Folge prallte der Mercedes gegen einen Skoda. Der Mercedes-Fahrer und der Skoda-Fahrer überlebten den Unfall nicht. Die Staatsanwaltschaft Ulm hat aufgrund eines Gutachtens das Verfahren eingestellt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel