Verkehr Bedarf an Car-Sharing abfragen

Schnürpflingen / fg 26.07.2018

„Eine gute Sache“ lautete der Tenor im Gemeinderat Schnürpflingen bei der Vorstellung des E-Car-Sharing-Modells SWU2go. „Das könnte etwas werden, sagte Bürgermeister Michael Knoll. Eine Familie könne zum Beispiel ein Zweitauto sparen, wenn es nur gelegentlich, etwa zum Einkauf, genutzt wird. Auch für junge Leute, die sonst mit dem öffentlichen Nahverkehr zurechtkommen, sei es interessant. Vor einem Beschluss sollen aber die Bürger informiert, beziehungsweise der Bedarf abgefragt werden. „Auch wenn sich nicht sofort eine entsprechende Nachfrage ergibt, denke ich, sie wird sich entwickeln“, sagte Knoll.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel