Verkehr Staus und Umleitungen: Baustellen auf der A8 nach München

Auf der A8 drohen Staus.
Auf der A8 drohen Staus. © Foto: swp
Mühlhausen / swp 09.10.2018
Auf der Autobahn 8 drohen Staus: Im Tunnel Gruibingen und am Albaufstieg stehen Arbeiten an. Das geht nicht ohne Umleitungen.

Auf der Autobahn Stuttgart–München müssen die Autofahrer in den kommenden Wochen mit Staus und Umleitungen rechnen. Grund sind Wartungs- und Reparaturarbeiten. Am Samstag, 13. Oktober, wird die A 8 in Richtung München zwischen dem Rasthof Gruibingen und der Anschlussstelle Mühlhausen voll gesperrt. Nach Mitteilung des Regierungspräsidiums Stuttgart stehen im Tunnel Gruibingen Wartungsarbeiten an. Die Sperrung beginnt am Samstag um 20 Uhr und dauert bis Sonntag, 14. Oktober, gegen 5 Uhr. Während dieser Zeit wird der Verkehr auf der Umleitungsstrecke U 27 bis zur Anschlussstelle Mühlhausen geführt. Wer kann, soll die Sperrung weiträumig umfahren, empfiehlt das Regierungspräsidium.

Nur eine Spur

Bereits am Montag, 15. Oktober, folgt die nächste Baustelle. Dann werden am Albaufstieg zwischen Mühlhausen und dem Lämmerbuckeltunnel die Bordsteine erneuert. Diese Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 8. November. Zu diesem Zweck wird die A 8 in Richtung München im genannten Abschnitt jeweils von 20 bis 6 Uhr halbseitig gesperrt. Für den Verkehr steht also nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Erhebliche Staus dürften die Folge sein. Tagsüber und an den Wochenenden wird nicht gearbeitet, so dass beide Fahrspuren in Richtung München frei sind.

Dafür folgt am Freitag, 9. November, von 22 Uhr an die nächste Vollsperrung: Diesmal wird die Fahrbahndecke des Albaufstiegs erneuert. Das kostet auf dem etwa fünf Kilometer langen Abschnitt zwischen Mühlhausen und Lämmerbuckeltunnel etwa 1,6 Millionen Euro und dauert voraussichtlich bis 6 Uhr am Montag, 12. November. Bei schlechtem Wetter werden die Arbeiten um eine Woche verschoben. Die ausgeschilderte Umleitung führt von Mühlhausen nach Geislingen, dann nach Nellingen und zur A-8-Anschlussstelle Merklingen.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel