Balzheim Balzheimer Schützen auf der Erfolgsspur Rommel und Held seit 50 Jahre dabei

Balzheim / HK 13.03.2012
Balzheims Schützen bleiben auf der Erfolgsspur. Das war der Tenor der Generalversammlung des Schützenvereins in der Oberbalzheimer Stiftungshalle. Einziges Manko: Es fehlt an Nachwuchs im Schülerbereich.

Der Erste Vorsitzende der Balzheimer Schützen, Hans Georg Baur, blickte bei der gut besuchten Generalversammlung des Schützenvereins Balzheim einerseits auf die Höhepunkte des Vereinsjahres. Der Höhepunkt schlechthin war der Aufstieg der ersten Luftgewehrmannschaft in die Bezirksoberliga. Des Weiteren erinnerte der Schützenvereins-Vorsitzende an das gut frequentierte Firmen- und Vereinsschießen, das attraktive Sommerferienprogramm, den gelungenen Drei-Tages-Ausflug nach Leipzig und an das Sommerfest, das etwas unter der Witterung litt. Auf der anderen Seite verhehlte Baur auch nicht, dass es derzeit im Schülerbereich an Nachwuchs fehlt.

Dass der Schützenverein Balzheim im Jahr 2011 gut gewirtschaftet hat, bewies der Kassenbericht von Rainer Funk. Erfreulich war für Funk das Spendenaufkommen, in erster Linie den Trainingsjacken gewidmet. Benjamin Held gab den Kassenbericht für die Badmintonabteilung, die Kassenprüferin Helga Baur bescheinigte beiden Kassieren eine tadellose Rechnungsführung.

"Der Beliebheitsgrad steigt, die Böllerkracher haben weiter Zuwachs", freute sich Sportleiter Guido Hartmann, der außer über die sportlichen Ergebnisse auch über die Auftritte der Böllerschützen berichtete. 20 Starts bei den Landesmeisterschaften, sechs Starts bei den deutschen Titelkämpfen - kein Wunder, dass der Schützen-Jugendleiter Dieter Rabus den Balzheimer Jungschützen zurief: "Ihr könnt stolz sein auf das, was ihr erreicht habt!"

Schriftführer und Kreisoberschützenmeister Harald Kächler blickte auf die Ausschusssitzungen und gesellschaftlichen Aktivitäten des Vereins zurück und wickelte das leidige Endlos-Thema Satzungs-Neufassung ab. KOSM Kächler bezeichnete Balzheim als Hauptstadt des Iller-Kreis und würdigte besonders das Engagement des Ehrenvorsitzenden Günter Kramig. Ihren ersten Rechenschaftsbericht hielt Marina Maile, die Leiterin der Badmintonabteilung. Sie stellte besonders den Zuwachs an Jugendlichen und deren Erfolge heraus.

"Der Schützenverein hat eine hervorragende Entwicklung genommen", lobte Bürgermeister Günter Herrmann bei der Entlastung: "Er betreibt eine absolut unbezahlbare Werbung für die Gemeinde Balzheim." Ins gleiche Horn stießen später Friedrich Maile, Vorstandsmitglied der Stiftung Oberbalzheim, und der Musikvereins-Vorsitzende Stephan Codan als Vertreter der Balzheimer Vereine.

Die Wahlen brachten im Schützenbereich keine Veränderungen: Ohne Gegenstimme bestätigt wurden der zweite Vorsitzende Klaus Wirth, der Kassier Rainer Funk und der erste Schützen-Jugendleiter Dieter Rabus. Außerdem billigten die Mitglieder die Wahl von Benjamin Held und Fabian Söllner als Vertreter der Badmintonabteilung im Vereinsausschuss.

Die Ehrennadel in Gold für 50jährige Mitgliedschaft im Württembergischen Schützenverband und im Deutschen Schützenbund erhielten Hans Rommel und Reinhold Held, die selbe Ehrung in Silber für 25 Jahre erfuhr Josef Bail. Seiner Tochter Christine heftete der Vorsitzende Hans Georg Baur die Vereinsnadel in Bronze an, ebenso Dieter Sauter und Diethelm Plösch für zehnjährige aktive Mitgliedschaft. Baur honorierte die DM-Teilnahme von Jennifer Schilling, Michelle Klein und Marco Kramig mit Gutscheinen.