Region Bahn: Busse ersetzen zahlreiche Züge

Region / SWP 03.02.2015

Donaubahn Alle IRE- und RE sowie einige Regionalbahn-Züge werden zwischen Ulm und Herrlingen durch Busse ersetzt. Die Ersatzbusse kommen in Ulm 10 bis 17 Minuten später an als die Züge. Lediglich die Regionalbahnzüge, die in Munderkingen oder in Ehingen losfahren, verkehren fahrplanmäßig. In der anderen Richtung fahren die Züge 15 Minuten früher ab. In Herrlingen haben sie Anschluss an die planmäßigen abfahrenden Züge. In manchen Fällen fährt der Ersatzbus auch ohne Halt bis Blaubeuren.

Brenzbahn Alle IRE-Züge werden zwischen Ulm und Langenau durch Busse ersetzt. Diese erreichen den Ulmer Hauptbahnhof etwa 20 Minuten später als der jeweilige Zug. In Ulm fahren die Busse etwa 20 Minuten früher los, ab Langenau fahren die IRE-Züge planmäßig. Am frühen Morgen und am späten Abend verkehren die Regionalbahnzüge fahrplanmäßig, dazwischen aber werden sie durch Busse ersetzt. Diese Regelung gilt in manchen Fällen ab beziehungsweise bis Rammingen, manchmal ab beziehungsweise bis Langenau. Am einfachsten ist es für die Fahrgäste der Regionalexpress-Züge (RE): Für sie gilt der normale Fahrplan.

Filstalbahn Auf der Strecke werden am Donnerstag, 5. Februar, und am Freitag, 6. Februar, einzelne Regionalbahnzüge zwischen Ulm und Beimerstetten durch Busse ersetzt.

Info Die Ersatzfahrpläne können unter bauarbeiten.bahn.de/baden-w,7 heruntergeladen werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel