Öffnungszeiten Bis zum 7. Februar ist die Ausstellung "Die Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen" des Instituts für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung Nürnberg im Foyer des Robert-Bosch-Gymnasiums in Langenau zu sehen. Geöffnet ist an Schultagen. Damit alle interessierte Bürger die Gelegenheit haben, die Ausstellung zu sehen, öffnen Mitglieder des "Initiativkreis 8. Mai" diese an Werktagen auch abends von 18 bis 20 Uhr sowie am Sonntag, 2. Februar, von 15 bis 18 Uhr.

Opferanwalt Am Donnerstag, 6. Februar, kommt ab 20 Uhr Yavus Narin in den Pfleghof: Der Rechtsanwalt vertritt die Familie von Theodoros Boulgarides, des einzigen griechischen NSU-Mordopfers. Boulgarides wurde am 15. Juni 2005 in München erschossen.

Rechte Gefahr ignoriert Ausstellung und Vortrag in Langenau über NSU-Prozess