Polizei Aus dem Verkehr gezogen

Kirchberg / swp 18.08.2018

Der Führerschein ist weg, eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr kommt: Beamten des Polizeipostens Ochsenhausen ist am Donnerstag gegen 21 Uhr im Unterdettinger Weg ein Mann wegen seiner Fahrweise aufgefallen. Die Polizei stoppte den BMW und kontrollierte Fahrer und Fahrzeug. Dabei schlug ihnen sofort starker Alkoholgeruch entgegen. Bei einem Test bestätigte sich der Verdacht: Der 53-Jährige hatte zu viel Alkohol intus. Deshalb musste er mit in eine Klinik, wo ihm ein Arzt Blut abnahm zur endgültigen Klärung des Promille-Werts. Die Beamten behielten den Führerschein des Mannes ein. „Gerade bei schweren Verkehrsunfällen ist häufig Alkohol im Spiel“, warnt die Polizei. Denn Alkohol schränke die Wahrnehmung ein, führe zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verenge das Blickfeld, beeinträchtige Reaktion und Koordination und er enthemme. „Diese Mischung ist gefährlich“, schreibt die Polizei.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel