Asselfingen Anbau für Krippenkinder an den Kindergarten beschlossen

KF 23.09.2014

Der Krippen-Anbau an den Kindergarten wird mit einem zusätzlichen Foyer im Norden des Neubau-Trakts "Villa Blau" erstellt. Dafür entschieden sich die Asselfinger Gemeinderäte. Ihnen und Bürgermeister Achim Bollinger war wichtig, dass der Altbau vom Krippenbau weitgehend unberührt bleibt. Dann könne später darüber entschieden werden, ob dieser saniert oder abgerissen wird.

Planer Oliver Herr vom Bauamt des Verwaltungsverbands Langenau legte verschiedene Vorentwürfe für eine Erweiterung vor. Die Räte sprachen sich einstimmig für Variante II aus. Auf dieser Basis wird weiter geplant und eine Kostenberechnung vorgelegt. Im Anbau geplant sind ein Gruppenraum, ein Schlafraum, ein Sanitär- und Pflegebereich sowie ein Materialraum. Der Zugang erfolgt über den Haupteingang des Kindergartens und den Verbindungsbau zwischen "Villa Blau" und Alttrakt. Derzeit ist die U 3-Betreuung im Altbau untergebracht - unzulänglich, nach Auffassung der Erzieherinnen. Die Planung des Anbaus sei in Abstimmung mit ihnen und der Leiterin erfolgt, sagte Bollinger.