Am Holocaust-Gedenktag wird die Ausstellung im Stuttgarter Landtag vorgestellt

SWP 08.12.2012

Die Ausstellung "Pädagogik-Deportation-Literatur / Herrlingen 1912 - 1947" wird morgen um 11 Uhr im Rathaus Blaustein durch Bürgermeister Thomas Kayer eröffnet. Nach Grußworten der Ortsvorsteherin Mechthild Laur schildert Karl Giebeler die weit zurückreichende und durchaus spannende Vorgeschichte, die zur Entstehung der Ausstellung führte. Thomas Hirt sorgt für musikalische Unterhaltung während der Ausstellungseröffnung.

"Pädagogik-Deportation-Literatur" wird von morgen an bis zum 25. Januar während der üblichen Öffnungszeiten im Blausteiner Rathaus zu sehen sein. Am 27. Januar, dem Internationalen Holocaust-Gedenktag, wird die Ausstellung im baden-württembergischen Landtag vorgestellt. Danach sollen die Tafeln zunächst in Blausteiner und Ulmer Schulen gezeigt werden. Auch an Mitglieder der Landesarbeitsgemeinschaft der Gedenkstätten und Gedenkstätteninitiativen solle die Ausstellung später verliehen werden, sagt Karl Giebeler: "Außerdem hoffe ich, dass die Ausstellung in der Villa Lindenhof eine Heimat finden kann, wenn sie gerade nicht unterwegs ist."

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel