Bildung Albecker-Tor-Schule modernisiert die Bücherei

Die Kinder nutzen die Schul­bücherei gerne.
Die Kinder nutzen die Schul­bücherei gerne. © Foto: Sonja Fiedler
Langenau / Sonja Fiedler 04.01.2018
Ein neues System zur Ausleihe gibt es in der Schulbücherei der Albecker-Tor-Schule. Viele Kinder engagieren sich in der Einrichtung.

Mehr als 2500 Bücher haben Martina Mann und Ursula Metzger im Sommer in die Hand genommen. Gemeinsam mit Schülern haben sie die Bücherei der Albecker-Tor-Schule mit einem modernen Scan-System zur Ausleihe versehen. Das System spart viel Zeit, erzählt Lehrerin Metzger: Klassensätze könnten schneller ausgeliehen werden, zudem sei im Computer erfasst, wer welches Buch ausgeliehen habe.

Das System einzurichten war viel Arbeit, jedes Buch musste mit einem Etikett versehen werden. Tatkräftig geholfen haben Neuntklässler der Schülerfirma „Bücherei“. Diese hätten sich stets sehr in der Bibliothek engagiert, sagt Mann, die als pädagogische Assistentin an der Schule arbeitet. Doch bald ist es damit vorbei, die letzten Werkrealschüler verlassen im Sommer die Schule, dann ist die Albecker-Tor-Schule eine reine Grundschule. Trotzdem hoffen Mann und Metzger weiterhin auf Unterstützung. „Es gibt Kinder, die von der ersten bis zur vierten Klasse in die Bücherei kommen. Manche von ihnen haben sich schon zu guten Helfern entwickelt“, sagt Metzger.

Während der Öffnungszeiten ist in der Bücherei viel los. Am Donnerstag ist sogar vor Unterrichtsbeginn geöffnet, auch da kommen Kinder, sagt Mann: „Die Großen lesen oft den Kleineren etwas vor.“ Eine gut ausgestattete Bücherei sei für eine Schule wichtig, meint sie. Nicht nur Vielleser profitierten davon: „Kinder, die sonst keinen Zugang zu Büchern haben, finden den Weg zu uns leicht, wenn sie uns mit ihrer Klasse besuchen.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel