Laichingen / sgk Die Anne-Frank-Realsachule hat wieder einen Spendenlauf veranstaltet.

Rund 560 Schüler und 30 Lehrer der Anne-Frank-Realschule in Laichingen sind wieder für den guten Zweck ihre Runden im Freizeitwald „Vor Westerlau“ gelaufen. Erstmals waren auch Angehörige der Schüler eingeladen mitzulaufen, drei haben sich am Ende unter die Läufer gemischt. Wer einen Sponsor ergattert hatte, bekam für jede gelaufene Runde einen vorher festgelegten Betrag. Der gute Zweck war wieder das Projekt „Kinder des Himalaya“, ein Patenkind der Realschule. Ein weiterer Teil der erlaufenen Summe geht in diesem Jahr an die Stiftung „Osteogenesis imperfecta Betroffene“, die unter anderem Fachkliniken und die Erforschung der Glasknochenkrankheit fördert.