Kirche 5000 Euro von Turm zu Turm

Berghülen / jos 07.07.2018

Die Alb-Naturenergie GmbH, die das neue Windrad in Berghülen projektiert hat und betreut, unterstützt die geplante Kirchturmsanierung in Berghülen mit 5000 Euro. Geschäftsführer Rolf Böhringer hat gestern während der Einweihungsfeier einen symbolischen Scheck an Pfarrer Johannes Koch und Anna Reinhardt übergeben. Die neue Windkraftanlage sei in Berghülen der größte Turm außerhalb des Orts, der Turm der evangelischen Kirche dagegen sei der größte Turm innerhalb des Orts, sagte Böhringer. Johannes Koch freute sich, „dass von dem Segen etwas zu uns rüberweht“.

Der 5000-Euro-Betrag lässt das Spendenbarometer der Kirchengemeinde auf 53 000 Euro steigen. Der große bürgerschaftliche Einsatz für die Turmsanierung veranlasse den Kirchengemeinderat, im Herbst einen Architekten zu beauftragen, sagte Joahnnes Koch. Viele erfolgreiche Aktionen wurden gestartet. Die Kosten für die Kirchturmsanierung werden auf rund 120 000 Euro geschätzt. Die Kirchengemeinde kann mit Zuschüssen rechnen. Baubeginn soll 2019 sein.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel