Alb-Donau-Kreis 39.000 Euro für Jugendprojekte im Kreis

Alb-Donau-Kreis / SWP 23.03.2016
In 41 Projekte von Jugendhäusern, Jugendgruppen, Vereinen und Schulen im Alb-Donau-Kreis fließen 39 000 Euro aus der Aktion "Mitmachen - Ehrensache".

Landrat Heinz Seiffert übergab die Gutscheine am Dienstag im Landratsamt an die Institutionen, darunter 1500 Euro für den Initiativkreis 8. Mai in Langenau, 1500 Euro für den Politikausschuss des Langenauer Robert-Bosch-Gymnasiums, 1800 Euro für die Anne Frank-Realschule in Laichingen, 3000 Euro für die offene Jugendarbeit der Stadt Dietenheim. Am 3. Dezember 2015 hatten rund 1300 Acht- und Neuntklässler aus 38 Schulen im Kreis einen Tag lang in Betrieben, Supermärkten oder anderen Einrichtungen gearbeitet und das Geld für Jugendprojekte gespendet, teilt das Landratsamt Alb-Donau mit. Über 800 Betriebe hatten den Jugendlichen einen Arbeitsplatz geboten. Mit 1300 Teilnehmern war der Alb-Donau-Kreis nach dem Landkreis Ravensburg am zweitstärksten im Land vertreten. Landesweit die meisten Teilnehmer hatte das Robert-Bosch-Gymnasium Langenau mit 158 Schülern.