Freizeit 1200 Tanzwillige stürmen das Festzelt

Die 90er-Party beim Stoiglesfest in Machtolsheim war am Samstag bestens besucht.
Die 90er-Party beim Stoiglesfest in Machtolsheim war am Samstag bestens besucht. © Foto: mp
Machtolsheim / mp 17.04.2018

Das Stoiglesfest hat sich heuer mit neuem Konzept präsentiert. Der Grund: Bands, die bisher als Publikumsmagneten galten, zogen nicht mehr oder waren auf Jahre ausgebucht. Also haben Musikverein und Sportverein umgedacht: Die Allgäu Power Bagasch spielte für Fans von Dirndl und Krachledernen schon am Freitag auf, nicht wie üblich am Samstag. Auf Live-Rockmusik verzichteten die Veranstalter und luden stattdessen am Samstag zur 90er-Party ein. Zwar ging die Rechnung zumindest am Freitag nicht ganz auf. Nur knapp 600 Gäste schwangen ihre Bierkrüge (wir berichteten). Aber am Samstag stürmten mehr als doppelt so viele Besucher das Festzelt am Stoigle.

Die Veranstalter hatten aus dem vorabendlichen Bierzelt eine Disco mit verschiedenen „Barships“ gezaubert. Mitten im Geschehen lagen eine Bier- und eine Cocktailbar, Weinlaube und Shotbar luden an den Zeltflanken ein. Und auf der Tanzfläche tanzten zahlreiche Tanzwillige zum heißen Musikmix, den DJ Diabolo auflegte. Dieser  traf generationenübergreifend den Nerv: von den gerade mal 18-Jährigen über die eigentliche Zielgruppe der Ü-30-er bis weit darüber hinaus.

„Ich finde es toll, dass hier alle Altersgruppen gemischt sind“, meinte Tobias Erz. Am Vorabend stand er noch hinterm Tresen und kassierte, am Samstag weilte er als Gast unter Gästen. Der Abend blieb, trotz reichlich fließenden Alkohols, ziemlich störungsfrei. Nur einige wenige Hausverbote wurden vom Sicherheitspersonal ausgesprochen.

Am Sonntag strahlte nicht nur die Sonne über dem Stoigle, sondern auch die Veranstalter. Etwas müde zwar, denn am dritten Festtag schob so mancher der rund 150 Helfer bereits die dritte Schicht. Doch der Schlusstag ging wie stets ruhig vonstatten. „Während wir an den Partyabenden viele Gäste aus den Nachbarorten und von weiter her haben, halten uns die Machtolsheimer am Sonntag die Treue“, sagte Ralf Mutschler, Vorsitzender des Sportvereins. Die Gäste genossen die Unterhaltung des Musikvereins Feldstetten und vom Ascher Posaunenchor sowie die Ropeskippingvorführungen der Turnabteilung.