Staig 1100 Euro eingespielt

Zither und Harfe gehören zur "Weihungstaler Stubenmusik", ebenso wie Gesang. 250 Zuhörer waren von dem Konzert in Staig begeistert.
Zither und Harfe gehören zur "Weihungstaler Stubenmusik", ebenso wie Gesang. 250 Zuhörer waren von dem Konzert in Staig begeistert. © Foto: Dave Stonies
DAVE 31.12.2014

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 1100 Euro hat die "Weihungstaler Stubenmusik" am Samstag bei ihrem Konzert in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Staig für die Sanierung der Unterkirchberger Kirche eingespielt. 250 Zuhörer waren zu dem Konzert der elfköpfigen Musikgruppe gekommen, die auf traditionellen Instrumenten wie Harfe oder Zither alpenländische Stubenmusik spielt.

Beim Publikum kam besonders gut das Lied "Weihnachten wie's früher war" an. "Dieses Lied ist einfach für die Stubenmusik gemacht", sagte Antonia Häußler aus Unterkirchberg, die die Weihungstaler vor einigen Jahren gegründet hat und seither leitet. Die Stubenmusiker führten mit Liedern wie "Es wird scho glei Dunkel" oder mit dem Instrumentalstück "Choral alpin" Interpretationen alpenländischer Musik auf. Am Sonntag vor einer Woche hatten die Weihungstaler Stubenmusik das Programm bereits in Söflingen gespielt.