Kriminalität 100 Paar Ski in Bermaringen gestohlen

Die Diebe hebelten ein Fenster an der Rückwand des Geschäfts auf und stahlen Skier und Ausrüstung im Wert von 50.000 Euro (Symbolbild).
Die Diebe hebelten ein Fenster an der Rückwand des Geschäfts auf und stahlen Skier und Ausrüstung im Wert von 50.000 Euro (Symbolbild). © Foto: dpa
Blaustein/Bermaringen / Michael Janjanin 01.07.2018
Dreister Diebstahl im Blausteiner Teilort Bermaringen: Unbekannte Täter haben Wintersport-Ware im Wert von rund 50.000 Euro erbeutet.

Der Schock über den Diebstahl sitzt ihm immer noch in den Gliedern: Der Laden ist so ziemlich  ausgeräumt. An die 100 Paar Skier  fehlen. „Skischuhe und ein Paar Helme“, die in Vorbereitung auf die nächste Wintersaison im Verkaufsraum auslagen. „Nun muss ich erst einmal sichten und zusehen, dass wir mit der Situation zurechtkommen.“ Überlegen, wie es weitergeht. Das sagte einer der Eigentümer einer Skiwerkstatt gestern im Gespräch mit der SÜDWEST PRESSE, dessen Laden in Bermaringen, einem Teilort der Stadt Blaustein, vergangene Woche Opfer eines Einbruchs geworden ist.

Wie die Polizei berichtet, haben im Zeitraum von Freitag, 22. Juni, bis Freitag, 29. Juni unbekannte Täter in die Skiwerkstatt am Ortsrand von Bermaringen eingebrochen. Die Täter hebelten an der ortsabgewandten Gebäudeseite ein Fenster auf. Aus der Skiwerkstatt wurden etwa 80 bis 100 Paar Ski, 20 bis 30 Paar Skischuhe und diverse weitere Skiausrüstung gestohlen. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf etwa 50.000 Euro. Das Polizeirevier Ulm-West nahm die Ermittlungen auf und sicherte Spuren.

Den tatsächlich für die Firma entstandenen Schaden kann der Werkstatt-Eigentümer noch gar nicht ganz überreißen. Es handelt sich bei den Skiern um sehr viele Auslaufmodelle, eingekauft, um den Kunden zur Wintersaison günstige Angebote machen zu können. „Auch da müssen wir sehen, wie das jetzt weiter geht.“ Die Woche über „haben wir auf dem Dach verbracht“. Denn das Team war auf Montage in der Schweiz. Schließlich gehört die Skiwerkstatt im Kern zu einer Schreinerei, die auf Altbausanierungen spezialisiert ist. Es ist noch nicht lange her, dass die Handwerker sich dieses zweite Standbein für die Wintersaison aufgebaut haben. Mit dem Ski­service überbrücken sie seit mehr als zwei Jahren die Winterflaute. Aus einem Hobby und den Ski-Pflegeabenden für einen Skiclub wurde ein Geschäft, das die Beiden zunehmend professionalisiert und mit den benötigten Geräten ausgebaut haben: Innerhalb eines Jahres zogen sie in Eigenleistung eine Werkstatt samt Verkaufsraum neben ihrer bestehenden Schreinerei hoch. Inzwischen ist daraus ein Ski-Geschäft mit Service, Verkauf und Verleih entstanden.

Dass  der Diebstahl am vergangenen Freitag entdeckt wurde, hängt mit der Feier zu 650 Jahre Marktrecht in Bermaringen zusammen. Ein Bekannter wollte bei dem Schreiner eine Holzschnitt-Arbeit für den Markt abholen. „Sonst wäre ich da so bald gar nicht reingekommen.“  Die Saison für die Skiwerkstatt beginne schließlich erst im Oktober.

Hinweise erbeten

Aufruf Das Polizei-Revier Ulm-West hat die Ermittlungen aufgenommen und Spuren am Tatort in Bermaringen gesichert. Zeugen, die im angegebenen Zeitraum vom 22. bis 29. Juni verdächtige Wahrnehmungen in der Ort­schaft gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. (0731) 188 38 12 zu melden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel