Der Mann soll die arg- und wehrlose Frau laut Gericht in den Morgenstunden des 2. September 2020 erstochen haben.
Laut Polizeibericht vom September vergangenen Jahres ereignete sich die Tat in der gemeinsamen Wohnung der beiden im oberbayerischen Wolnzach (Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm). Trotz ihrer erheblichen Stichverletzungen soll die Frau mit dem Messer im Rücken noch zu einer Nachbarin geflüchtet sein, erlag dort kurz darauf aber ihren Verletzungen, wie das Landgericht mitteilte. Es sind sechs weitere Verhandlungstage bis zum 1. Oktober geplant.