Markgröningen Zwei Tote und zwei Schwerverletzte bei Frontalkollision

dpa 20.08.2016

Er sei dabei zu schnell gefahren und nicht angeschnallt gewesen, hieß es. Der Mann verlor die Kontrolle über sein Auto und stieß frontal gegen ein zweites. Darin wurde der 54 Jahre alte Fahrer durch den Aufprall tödlich verletzt, eine Frau und ein vierjähriges Kind erlitten schwere Verletzungen. Der Verursacher wurde aus dem Auto geschleudert und starb an der Unfallstelle. Die Überlebenden kamen am Freitagabend in Krankenhäuser.