Zwei Brüder, die wegen Terrorverdachts im nordbadischen Plankstadt und in Frankfurt festgenommen worden waren, sind wieder frei. Ein weiterer, 33-Jahre alter Mann, der im Zusammenhang mit der Durchsuchung eines Hauses in Plankstadt (Rhein-Neckar-Kreis) am 20. Dezember festgenommen worden war, war bereits am 3. Januar wieder freigekommen.

Gegen die beiden Männer im Alter von 49 und 53 Jahren bestehe kein dringender Tatverdacht mehr, teilten das Landeskriminalamt und die Karlsruhe Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Eine 39 Jahre alte Frau bleibt dagegen in Untersuchungshaft. In ihrem Haus war ein Sturmgewehr samt Munition gefunden worden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt in dem Fall wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat und illegalen Waffenbesitzes.

Mitteilung der Polizei