Zuwanderung sorgt für Einwohnerrekord in Baden-Württemberg

dpa 21.03.2016

mehr als im Vorjahr, teilte das Statistische Landesamt am Montag in Stuttgart mit. Damit sei ein neuer Höchststand erreicht.

Rund 317 000 ausländische Staatsbürger kamen im vergangenen Jahr nach Baden-Württemberg, rund 151 000 zogen wieder fort. Nach Angaben der Statistiker lag der Wanderungssaldo damit bei 166 000, so hoch wie noch nie seit Bestehen des Landes.

Die Zahlen basieren auf einer erstmals durchgeführten Schnellschätzung. Grundlage sind geprüfte Verwaltungsdaten für Januar bis August 2015 und Schätzungen für September bis Dezember. Flüchtlinge seien grundsätzlich berücksichtigt, hieß es. Die Statistiker gehen aber davon aus, dass nicht alle Schutzsuchenden sofort von den Meldebehörden erfasst wurden, die Zahlen also noch höher liegen dürften.