Aichstetten Zoll findet 25 Schuss Munition bei Autofahrer

dpa 22.03.2016

Die Neun-Millimeter-Patronen lagen in einem Stauraum unter der Mittelarmlehne. Eine waffenrechtliche Erlaubnis konnte der 31-Jährige bei der Kontrolle am Montag nicht vorweisen. Die Zöllner leiteten ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ein und stellten die Munition sicher. Zudem musste der Beschuldigte 300 Euro Sicherheit für die zu erwartende Strafe zahlen. Dann durfte er gemeinsam mit seinen zwei Beifahrern seine Reise fortsetzen.