Immer mehr Bürger wenden sich einem Medienbericht zufolge mittels einer Petition an den Landtag. Im vergangenen Jahr seien 1121 solcher Eingaben eingereicht worden, schreiben „Heilbronner Stimme“ und „Mannheimer Morgen“ (Mittwoch) unter Berufung auf einen Sprecher der Stuttgarter Landtagsverwaltung. Im Jahr 2017 seien es 1113 und im Jahr davor 1040 gewesen. Nicht verändert habe sich der Anteil erfolgreicher Petitionen. Er liege wie auch in den Vorjahren bei 20 Prozent. Bei den Anliegen der Bürger ging es dabei vor allem um Bausachen (126), gefolgt von Ausländerrecht und Straßenverkehrswesen.

Infos zu Petitionen und zum Petitionsausschuss