Karlsruhe Weltkirchenrat tagt 2021 in Karlsruhe

Karlsruhe / DPA 20.06.2018

Der Weltkirchenrat, die Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖKR), tagt 2021 in Karlsruhe und damit erstmals in seiner 70-jährigen Geschichte in Deutschland. Dies entschied der ÖKR am Mittwoch, wie die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) mitteilte. Der ÖRK repräsentiert mehr als 500 Millionen Christen weltweit aus 350 unterschiedlichen protestantischen, anglikanischen und orthodoxen Kirchen.

Die Vollversammlung ist das oberste Entscheidungsorgan des Rates und stellt die Weichen für die Arbeit. Sie wird alle acht Jahre mit rund 4000 Teilnehmern und internationalen Gästen organisiert. Die letzte Vollversammlung fand 2013 im südkoreanischen Busan statt. Die Veranstaltungen der kommenden Vollversammlung werden in Karlsruhe und Straßburg und damit erstmals grenzüberschreitend stattfinden.

„Es wird das erste Mal seit 50 Jahren sein, dass die Weltchristenheit, die im Ökumenischen Rat der Kirchen zusammengeschlossen ist, sich in Europa versammelt“, sagte der EKD-Ratsvorsitzende und Münchener Bischof Heinrich Bedford-Strohm. „Ich erwarte mir auch für unsere Kirche hier wichtige Impulse für einen lebendigen, fröhlichen und weltzugewandten Glauben davon.“

EKD-PM

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel