Bonndorf Wege der Wutachschlucht bleiben nach Erdrutsch gesperrt

Erdrutsch in der Wutachschlucht.
Erdrutsch in der Wutachschlucht. © Foto: dpa
Bonndorf / lsw 11.03.2017

Nach mehreren Erdrutschen in der Wutachschlucht im Schwarzwald rechnen die Behörden mit längeren Aufräumarbeiten. Bis zum Beginn der Wandersaison im Frühjahr werden die meisten Wege wieder begehbar sein, teilte die Gemeinde Bonndorf (Kreis Waldshut) mit. Bis dahin müssten Hänge und Wege gesichert werden, Wanderrouten und eine Straße blieben gesperrt. Eine 110 000-Volt-Stromleitung wurde gestern von ENBW abmontiert. Die Gefahr, dass Kabel ins Tal stürzten, sei somit gebannt. Ein Strommast droht abzustürzen.