Grassau VfB-Testspiel: verspätet angepfiffen und abgebrochen

Stuttgarter Fans halten ein Banner mit dem Logo des VfB Stuttgart. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv
Stuttgarter Fans halten ein Banner mit dem Logo des VfB Stuttgart. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv
dpa 22.07.2016

Zu diesem Zeitpunkt hatten die Fußballprofis des VfB durch ein Elfmetertor von Alexandru Maxim (41.) geführt. "Wir hätten natürlich gerne 90 Minuten gespielt. Aber die Sicherheit der Spieler und aller Beteiligten geht ganz klar vor", sagte Trainer Jos Luhukay.

Weil der russische Erstligist im Stau gestanden hatte, musste die Begegnung zudem bereits mit 30 Minuten Verspätung angepfiffen werden. Moskau war mit dem früheren Stuttgarter Nationalspieler Serdar Tasci, der zuletzt an den FC Bayern ausgeliehen war, angereist. Der Abwehrspieler stand allerdings nicht auf dem Platz.

Themen in diesem Artikel