Verkehrswegeplan: Wirtschaftsministerin kritisiert Hermann

dpa 04.08.2016

"Unsere Wirtschaft im Land leidet massiv unter den überlasteten Straßen. Ich gehe davon aus, dass das auch meinem Kollegen Winfried Hermann bewusst ist", sagte sie der "Heilbronner Stimme" (Freitag). "Von daher kann ich seine Kritik nicht nachvollziehen".

Hermann hatte eine Konzentration auf den Straßenbau kritisiert. Der Ausbau ländlicher Bahnstrecken wäre aus seiner Sicht wichtig gewesen, um mehr Verkehr von der Straße auf die Schiene zu verlagern.

"Wir haben uns im Koalitionsvertrag darauf geeinigt, den Bundesverkehrswegeplan umzusetzen, und nun erwarte ich auch von Herrn Hermann, dass er sich dahinter stellt und die entsprechenden Anstrengungen unternimmt", sagte Hoffmeister-Kraut dem Blatt.